Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Geld sparen beim Fensterkauf – Ratgeber

Geld sparen beim Fensterkauf – Ihr Ratgeber in allen Einzelfragen und wie Sie zu günstigen Fenstern kommen!

Ob bei der Sanierung, beim Neubau oder bei der Renovierung: Neue Fenster sind in den meisten Fällen ein großer Kostenpunkt beim Hausbau. In der Folge suchen viele Hausbauer nach effizienten Möglichkeiten, um bei Arbeits- und Materialkosten zu sparen.

Das Problem: Die Möglichkeiten beim Fensterbau sind nahezu grenzenlos. Nicht immer ist es daher leicht, Einsparpotenziale zu ermitteln. Hausbauer müssen wissen, an welchen Stellen sich Einsparungen wirklich lohnen – und wo sie auf lange Sicht eher kontraproduktiv sind.

Im Folgenden möchten wir, das Team der Schmidinger GmbH, Ihnen einen kleinen Ratgeber mit an die Hand geben. Mit dessen Hilfe können Sie beim Fensterkauf bares Geld sparen, ohne dabei auf die Annehmlichkeiten zu verzichten, die moderne Fenster mit sich bringen. Anschließend stehen wir gerne in allen Fragen zur Verfügung, die sich nur im Rahmen einer persönlichen Beratung klären lassen.

Wählen Sie günstige Fenstermaterialien beim Fensterkauf, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis passt

Wenn Sie auf der Suche nach preisgünstigen, doch hochwertigen Fenstern sind, bieten sich Modelle aus Kunststoff an. Sie gleichen in ihrer Qualität Fenstern aus Holz, kosten aber deutlich weniger. Überdies sind sie langlebig, pflegeleicht und wartungsarm. So haben Sie zugleich günstige Anschaffungs- und Instandhaltungskosten.

Sollten Sie dennoch Wert auf eine Holzoptik auf der Innenseite legen, haben Sie auch die Möglichkeit, auf Kunststofffenster mit Holzdekoren zurückzugreifen. Das gemeinhin beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben Fenster, die Kunststoff und Aluminium miteinander kombinieren: Mit ihnen nämlich erhalten Sie eine pflegeleichte Oberfläche, die zugleich vor äußeren Witterungseinflüssen geschützt ist.

Ausstellung mit Fensterschnitten: Kunststoff spart Kosten im Vergleich zu Holz-Alu - Tipps Geld sparen beim Fensterkauf

Bei der Suche nach preisgünstigen, aber qualitativ hochwertigen Fenstern bieten sich Kunststoff-Modelle an. Am günstigsten sind weiße Kunststoff-Fenster.

Icon Extra-TippEXTRA-TIPP: Es muss nicht immer ein Markenprodukt sein
In Oberösterreich gibt es sehr viele Hersteller und Anbieter von Fenstern. Ein besonderer Spartipp vom Fensterprofi ist, dass es nicht immer ein teureres Markenprodukt sein muss. Oft zahlt man bei diesen teureren Fenstern auch für den Namen und den Werbeaufwand, den das Unternehmen bereits in den Fensterpreis einkalkuliert hat. Dabei können kleinere und in der Region gut etablierte Fensterfirmen eine bessere Alternative zum Kauf der Fenster sein. Diese Firmen treten oftmals ohne großen Markenauftritt auf, bieten jedoch hinsichtlich der Werte und des Designs der Fenster vergleichbare Produkte zu einem günstigeren Preis an.

Oftmals erhält man bei diesen Fensterfirmen alles aus einer Hand – einschließlich der Fenstermontage. Bei größeren Fensterproduzenten wird hier oft mit externen Partnern zusammengearbeitet, was die Fehlerquelle erhöhen kann. Holen Sie sich daher auch von weniger bekannten Firmen – die aber gut in der Region verwurzelt sind – ein Gegenangebot ein und informieren Sie sich durch Bewertungen über die entsprechende Arbeitsqualität der Firma.

 

Geldsparen beim Fensterkauf durch eine einfachere Ausführungen

Grundsätzlich sind fixe Elemente eine der besten Möglichkeiten, um beim Fensterkauf Geld zu sparen. Indem Ausführungen, die nicht unbedingt notwendig sind, weggelassen werden, lassen sich auch die Kosten reduzieren. Wichtig sind zudem die konstruktiven Eigenschaften der gewählten Fenster, die stets im Hinblick auf die verschiedenen Anforderungen an Schallschutz, Wärmedämmung, Einbruchsicherheit und Sonnenschutz ermittelt werden sollten. Fenstersprossen, besondere Maße, Mehrfachverglasung:

Je mehr Besonderheiten ein Fenster hat, desto höher wird auch sein Preis ausfallen.

Aus diesem Grund sollten Sie vor jedem Fensterkauf gründlich überlegen und kalkulieren, welche Eigenschaften tatsächlich erforderlich sind. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern erhöhen auch den Wohnkomfort in Ihren eigenen vier Wänden.

 

Auf preiswerteres Design setzen

Es dürfte sich von selbst verstehen, dass Standardmodelle günstiger als Designfenster sind – und das bei gleicher Qualität. Denn für gewöhnlich unterscheiden sich Standardvarianten nur in der Optik, nicht aber in der Funktionalität. Indem Sie auf flächenbündige Fenster oder individuelle Fenster mit besonderen Oberflächen verzichten, können Sie beim Fensterkauf bares Geld sparen.

Verschiedene Fenstermodelle und Designs, die finanzielle Vorteile beim Kauf bieten.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Fenstertypen, Ausführungen und Qualitäten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die besten Tipps vom Profi, wie Sie beim Fensterkauf Geld sparen können.

Sparen Sie aber nicht bei der Nachhaltigkeit!

Ein weiterer wichtiger Faktor, der beim Fensterkauf nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Frage nach der Nachhaltigkeit der gewählten Fenster. Wird dieser Faktor frühzeitig in Betracht gezogen, lassen sich nicht nur spätere Heizkosten einsparen – nicht selten ergibt sich daraus auch die Möglichkeit, günstige Kredite und staatliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Fenster mit einem hohen Wärmedämmwert, so zum Beispiel Kunststofffenster mit Mehrfachverglasung und Mehrkammersystem, können auf Dauer beträchtlich Heizkosten einsparen – auch, wenn sie in der Anschaffung zunächst etwas teurer sind.

Am Ende sind die Einsparungen durch geringe Heizkosten nämlich beträchtlich höher. Schon nach nur 22 Jahren amortisiert sich die Investition in Wärmeschutzfenster. Wenn man bedenkt, dass die meisten Fenster eine Lebensdauer zwischen 30 und 50 Jahren haben, kann das Einsparpotenzial also immens sein.

 

Qualität trifft Sparfuchs – so wählen Sie den besten Fensteranbieter

Sobald Sie sich darüber im Klaren sind, worauf Sie bei Ihren Fenstern Wert legen, empfiehlt sich ein gründlicher Anbietervergleich. Dabei sollte zum einen auf die Qualität, zum anderen auf die Langlebigkeit geachtet werden. Im Zweifelsfall kann es sich lohnen, lieber etwas mehr als zu wenig Geld in die Hand zu nehmen, um auf diese Art und Weise zu gewährleisten, dass die langfristige Investition sich am Ende auszahlt.

Um den richtigen Anbieter für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden, empfiehlt es sich, unterschiedliche Ausstellungen zu besuchen. So finden Sie einen Berater, dem Sie in allen Belangen vertrauen können – nicht nur, weil er Ihre Einzelfragen fair und ehrlich beantwortet, sondern vor allem auch, weil er sich ausreichend Zeit für Sie nimmt.

Geld können Sie auch sparen, indem Sie die Maße für das Angebot selbst aufnehmen. Dazu würden wir Ihnen allerdings nur raten, wenn Sie bereits Erfahrungen im handwerklichen Bereich gesammelt haben.

Zusätzlich ist es ratsam, sich Kundenbewertungen und -referenzen der Anbieter anzuschauen. Erfahrungen anderer Kunden können Ihnen wertvolle Einblicke geben und dabei helfen, eine gut informierte Entscheidung zu treffen.

Nutzen Sie auch Angebote für eine kostenlose Beratung oder einen Kostenvoranschlag, um die Preise und Leistungen transparent vergleichen zu können.

Weitere Tipps finden Sie in unserer Planungsmappe!

Planungsmappe Downloaden

Geldspartipps bei der Fenstermontage

Zu guter Letzt können Sie selbstverständlich auch bei der Fenstermontage Geld sparen. Neben dem Eigentransport der Fenster und der Vorbereitung der Baustelle gibt es noch weitere Möglichkeiten, Kosten zu senken:

Geldspartipps bei der Fenstermontage, die man auch als Hobbyhandwerker umsetzen kann:

Die oben genannten Tipps sind nur Vorschläge! Wichtig ist, dass Sie alles, was Sie tun, zunächst mit Ihrem Fensteranbieter abklären.

Natürlich können Sie Ihre Fenster auch komplett selbst montieren, sofern Sie über entsprechende Erfahrungen und Fachkenntnisse verfügen.

Um günstige Kredite oder staatliche Fördermittel zu erhalten, kann jedoch eine Montagerechnung von einem Fachbetrieb erforderlich sein.

Informieren Sie sich daher rechtzeitig, um am Ende keine böse Überraschung zu erleben.

 

11 Tipps, wie Sie beim Kauf der Fenster sparen können im Überblick

Mit den nachstehenden Tipps behalten Sie den Durchblick beim Fensterkauf:

Einsparpotenziale Fenster

Tipp 1: Bei der Wahl des Materials können Sie auf die preiswerteren Kunststofffenster in Weiß zurückgreifen.

Tipp 2: Viele Anbieter bieten auch günstigere Profilsysteme an, die beispielsweise in der Bautiefe geringer ausfallen. Bei solchen günstigeren Fenstern ist der Verlust des Wärmedämmwertes meist nur geringfügig.

Tipp 3: Bei der Wahl des Designs und der Farbe kann man vielleicht noch einen gewissen Prozentsatz herausholen.

Interessenten prüfen Fensterfarben mit Farbfächer; Trend- und Standardfarben senken Kosten.

Auch das Design und die Farbwahl können die Fensterpreise günstiger machen. So bieten viele Anbieter Trendfarben und Standardfarben zum vergünstigten Preis an.

Tipp 4: Übergroße Fenster benötigen oft eine spezielle Glaszusammensetzung (Glasdicken), die entsprechend teuer werden kann. Auch die Montage solcher Elemente kann die Kosten sprengen lassen, da manchmal ein Kran oder zusätzliches Montagepersonal benötigt wird.

Tipp 5: Kleine Fenster und Terrassentüren können hingegen eine Alternative bei der Auswahl der Fenstergrößen darstellen.

Tipp 6: Überprüfen Sie die angebotenen Positionen genau und hinterfragen Sie, ob diese auch wirklich notwendig sind.

Tipp 7: Geben Sie der Fensterfirma Ihr Budget bekannt, dies kann auch nach Erhalt des Angebots erfolgen. Fragen Sie dann nach, wo noch ein Einsparungspotenzial besteht.

Auch beim Fensterzubehör kann man Kosten reduzieren

Tipp 8: Können Sonnenschutz oder Fensterbänke beim Fenstertausch eventuell wiederverwendet werden?

Tipp 9: Nicht vergessen: Verzichten Sie auf die Motorisierung der Rollladen / Raffstore bei kleineren Fenstern und verzichten Sie auf rollbare Insektenschutzgitter. Hochwertige fixe Fliegengitter sind häufig günstiger und langlebiger als die rollbare Variante.

Günstigere Fenstermontage durch Mithilfe

Tipp 10: Sie können auch ein paar hundert Euro sparen, wenn Sie die Demontage und Entsorgung der Elemente selbst machen oder einzelne Arbeitsschritte wie Glattstrich oder die Abdichtungsarbeiten übernehmen. Lassen Sie sich die einzelnen Arbeitsschritte von einem Monteur zeigen und führen Sie die Arbeiten dann selbstständig durch. Wir empfehlen Ihnen, nach den Eigenarbeiten noch einmal eine sachkundige Prüfung durch einen Fenstermonteur durchführen zu lassen.

Kosten senken, dank Förderungen

Tipp 11: Bitte nutzen Sie die Fördermöglichkeiten des Bundes und der Länder. Bei einem Fenstertausch können Sie von Staat einen Teil der Kosten zurückerhalten. Eine Zusammenfassung der Fördermöglichkeiten für Oberösterreich finden Sie hier: Förderungen für Fenster & Türen

Reifes Paar plant Zukunft nach Wohnungssanierung – Durchblick beim Fensterkauf mit unseren Spartipps.

So behalten Sie den Durchblick beim Fensterkauf! Wir geben Ihnen unsere Erfahrung weiter und teilen Ihnen die wichtigsten Tipps mit, wie Sie beim Fensterkauf sparen können.

FAQ – Ihre Fragen zum Thema Geld sparen beim Fensterkauf

Wenn Sie neue Fenster kaufen möchten, aber die Preise für Sie nicht vertretbar sind, dann können Sie gewisse Abstriche an der Ausstattung der Fenster machen. So sind weiße Kunststofffenster preiswerter gegenüber der teureren Variante mit Aluminium-Schale. Bei der Verglasung empfehlen wir Ihnen hingegen auf eine 3-fach-Wärmeschutzverglasung zu setzen, da Sie hier längerfristig Heizkosten durch die bessere Isolierung sparen. Zumal der Aufpreis für die zusätzliche Scheibe nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Ein weiterer Punkt, wo man das eine oder andere Prozentpünktchen sparen kann, ist zum Beispiel die Bautiefe der Fenster. Es gibt meistens zwei unterschiedliche Bautiefen bei den Fensterherstellern, wobei hier das Fenstersystem mit einer geringeren Bautiefe günstiger ist. Wichtig dabei ist, dass Sie hier die Wärmedämmwerte zwischen den unterschiedlich breiten Systemen vergleichen und falls der Unterschied nicht zu groß ist, dann kann man sich für das schmälere Profilsystem entscheiden. Wo Sie hingegen nicht sparen sollten, sind die 3 Dichtungsebenen, da diese zu einer Verbesserung des Wärme und des Schallschutzes beitragen. 

Auch die Größe der Fensterelemente spielt eine wesentliche Rolle. So sind bodentiefe Fenster- und Türelemente wesentlich teurer, da hier ein Sicherheitsglas eingebaut werden muss. Auch die im Trend liegenden großen Panoramaverglasungen können schwer auf der Geldtasche liegen, da hier oft dickere Gläser eingebaut werden müssen, welche nicht nur das Fenster an sich, sondern auch die Montagekosten in die Höhe treibt.
Da man Fenster meist in hochmodernen und automatisierten Fensterproduktionen herstellt und die Produktion in der Regel rasch erfolgen kann, legen sich die Fensterproduzenten keine Fenster mit Standardmaße mehr auf Lager. Daher gibt es Fenster mit Standardmaßen vorwiegend gar nicht und es ergibt sich daher in der Regel auch kein Einsparpotenzial.
Natürlich ist der Verhandlungsspielraum beim Fensterkauf unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein wesentlicher Aspekt ist die aktuelle Auslastung des Fensteranbieters.

Auch die Anzahl der Fenster, sprich die Größe des Auftrags, beeinflusst den Preis maßgeblich. Bei Fensteraufträgen über 20.000 € können Sie neben einem Skonto sicherlich auch den einen oder anderen zusätzlichen Rabatt noch aushandeln.

Einige Anbieter locken mit hohen Nachlässen von 40 Prozent oder mehr auf den Fensterpreis, doch Vorsicht: Hier könnte bereits ein höherer Bruttopreis im Angebot enthalten sein. Lassen Sie sich nicht von so hohen Rabattsätzen blenden!

Ein konkretes Beispiel aus unserer Praxis: Eine Kundin rief uns an und fragte, warum sie bei uns keinen Rabatt von 40 % auf Fenster erhalten könne bzw. wo bei unserem Angebot der Rabatt abgezogen worden sei. Nachdem wir der Dame den Sachverhalt erklärt hatten, dass wir nicht mit hohen Listenpreisen arbeiten, die dann durch hohe Rabatte reduziert werden, konnten wir durch eine detaillierte Gegenüberstellung der Angebote zeigen, dass unser Angebot das kostengünstigste war. Obwohl das Fensterangebot noch immer nicht ganz den Vorstellungen der Kundin entsprach, nahmen wir uns Zeit, ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich der Fenster und des Sonnenschutzes zu besprechen. Daraufhin fanden wir einen Kompromiss, der den Wunschpreis der Kundin traf.

Daher lautet unsere Devise: Angebote gut vergleichen, mehrere Angebote von regionalen Fensteranbietern einholen, ehrlich und offen mit dem Anbieter kommunizieren, sowie Fragen und Bedenken aus dem Weg räumen lassen. Informieren Sie sich gut über Ihre Bedürfnisse, das gewünschte Material und haben Sie eine ungefähre Vorstellung von den marktüblichen Preisen. Legen Sie dem Fensteranbieter Ihr Wunschbudget offen und diskutieren Sie, wie Sie dieses Ziel erreichen können.

… Sie haben eine Frage zum Thema Einsparpotenziale beim Fenstererwerb? Senden Sie uns einfach eine Nachricht an office@fensterschmidinger.at und wir werden Ihnen umgehend unsere Antwort mitteilen!

 

Geld sparen beim Fensterkauf – Das wichtigste in Kürze

Ob bei der Sanierung, beim Neubau oder bei der Renovierung: Fenster, die zugleich preisgünstig und hochwertig sind, müssen kein Widerspruch sein. Tatsächlich ist das Einsparpotenzial beim Fenstertausch immens: Es lohnt sich daher, genau zu vergleichen und frühzeitig zu kalkulieren.

Wichtig ist, genau darauf zu achten, dass mit niedrigeren Preisen nicht auch eine schlechtere Qualität einhergeht. Minderwertige Fenster zahlen sich auf Dauer nämlich nicht aus – so zum Beispiel, wenn sie die Energieeffizienz eines Gebäudes verringern. Ideal sind daher preisgünstige Fensterlösungen, die eine moderne Isolierung und vollumfängliche Dämmung aufweisen. Auch sollten sie über einen möglichst langlebigen Rahmen verfügen.

Wir, das Team der Schmidinger GmbH, sind gerne an Ihrer Seite, wenn es darum geht, gemeinsam mit Ihnen die Fenster mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis für Sie zu finden. Mit unseren qualifizierten Mitarbeitern und innovativen Fertigungstechnologien gewährleisten wir höchste Qualität, auf die Sie sich zu jeder Zeit verlassen können. So bringen Sie spürbar mehr Lebensqualität in Ihre eigenen vier Wände.

 

Beratungstermin buchen

Sie kommen aus Oberösterreich oder einem angrenzenden Bezirk in Niederösterreich, Steiermark und Salzburg, und der Ort des Bauvorhabens ist innerhalb von einer Fahrtzeit von 1,5 Stunden zum Firmenstandort in Gramstetten erreichbar? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns – wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören! Gemeinsam mit einem Verkaufsmitarbeiter besprechen Sie die Situation vor Ort und erhalten anschließend einen kostenlosen und für Sie unverbindlichen Kostenvoranschlag für Ihre Fenster und Türen.

Sie erreichen uns unter Tel.: +43 7239 7031 oder per E-Mail: office@fensterschmidinger.at. Außerdem können Sie einfach und bequem unsere Online-Terminbuchung verwenden.

Beratungstermin für Fenster und Türen buchen

Besucher dieser Webseite interessierten sich zudem für:

Kann ich meine Fenster & Türen im Winter auch tauschen?
Fenster Preise Österreich
Checklisten und Fensterprospekte im Downloadbereich
Fenster & Zubehör

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 31.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Familienvater öffnet Alu-Nebeneingangstür, Kinder rennen ihm freudig entgegen.

Nebeneingangstüre Alu

Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Sommergarten oder Wintergarten

Der Unterschied von Sommergarten oder Wintergarten aus Oberösterreich

Der Unterschied zwischen kaltem & warmen Wintergarten?

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 10.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Job Partieführer

Jobangebot - Fenstermonteur (m/w/d)

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,86 von 5 Sternen 495 Bewertungen auf ProvenExpert.com