Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Die Statik einer Terrassenüberdachung

Statik Wintergarten und Terrassenüberdachung in Oberösterreich

Warum muss eine Terrassenüberdachung fachmännisch berechnet, geplant und umgesetzt werden? Diese Frage zu beantworten, ist das Ziel dieses Beitrags. Um die Antwort bereits im Vorfeld auf ein einziges Wort zu reduzieren, genügt ein Blick auf die einwirkenden Kräfte. Dabei kann es sich sowohl um Umwelteinflüsse, mechanische Belastungen und sonstige Einwirkungen handeln. Fest steht, das Dach muss halten, was es verspricht und möglichst ein Leben lang die Bewohner des Hauses effektiv vor Wind, Regen und sonstige Wetterkapriolen schützen. Die statischen Berechnungen einer Aluminiumüberdachung als Beispiel müssen die Stärke und Länge des Profils sowie andere Dimensionierungen berücksichtigen. Aus statischer Sicht wird somit vieles von einer Terrassenüberdachung erwartet, die im Winter schwere Schneelasten zu tragen hat und im Sommer starken Temperatureinflüssen ausgesetzt ist. Das Dach darf allein aus Sicherheitsgründen heraus keineswegs einbrechen und somit eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.

Um dies zu verhindern, hat FENSTER SCHMIDINGER® für Sie eine Übersicht bzw. einen Ratgeber erstellt, der einen Überblick über die Statik einer Terrassenüberdachung bietet.

Auslegung und Statik einer Terrassenüberdachung: Welche Kräfte wirken auf das Dach ein?

Damit Personen und angrenzende Gebäude keinen Schaden nehmen, muss ein Glasdach spezielle Anforderungen erfüllen, die wir Ihnen hiermit gerne erläutert. Zunächst erst einmal sollte die Terrassenüberdachung so ausgelegt sein, dass diese stabil ist. Dies bedeutet, dass das Tragwerk jedwede äußere Belastung tragen muss und dabei die Eigenlast zu berücksichtigen hat. Dies erreicht man, indem man alle auf die Überdachung einwirkenden Kräfte in das Mauerwerk ableitet. Die Statik ist somit der Nachweis, dass die Konstruktion standsicher ist. Um dies zu gewährleisten, wird eine Dachkonstruktion dementsprechend angefertigt. In diesem Zusammenhang ist der Aufbau der Terrassenüberdachung der Schlüssel, mit dem diese Standsicherheit gewährleistet werden kann.

 

Der Aufbau einer Terrassenüberdachung im Kurzüberblick

Eine Dachkonstruktion wird über ein spezielles Wandanschlussprofil an das Mauerwerk des Gebäudes montiert. Die Stützen des Daches werden wiederum an einem Fundament befestigt, welches gleichzeitig den Unterboden der Überdachung darstellt. Je nachdem wie groß das Dach ist, genügen bereits bei kleinen Dächern zwei Eckpfosten, die wiederum Träger der sogenannten Traufe sind. Dabei handelt es sich um die Tropfkante, welche das gesammelte Wasser bei Regen letztendlich ableiten soll. Die Länge der Traufe entspricht somit der Dachflächenbreite. Am Traufprofil sowie am Wandanschluss befestigt bzw. lagert man einzelne Mittelsparren. Es handelt sich demzufolge um die Auffanglager der einzelnen Sparren. Hier wird bereits offensichtlich, dass alle senkrecht auf die Dachoberfläche einwirkenden Kräfte zu etwa gleichen Teilen vom Wandanschluss und dem Traufprofil aufgefangen werden. Welche Kräfte sind dies?

 

Kräfte, welche auf eine Terrassenüberdachung einwirken

Auf ein Dach wirken täglich gleich mehrere Kräfte ein. Neben der Eigenlast, die zu den mechanischen Belastungen zählt, muss das Dach ebenfalls Umwelteinflüssen sowie thermischen Belastungen unbeschadet trotzen. Mechanische Belastungen werden zum Beispiel durch Windsogkräfte hervorgerufen, welche Schwingungen und Vibrationen auf die Dachkonstruktion übertragen. Gleichzeitig können Gebäudebewegungen und Durchbiegungen der Tragkonstruktion das Dach in Mitleidenschaft ziehen. Die mechanischen Belastungen der Eigenlast sind wiederum Druckbelastungen, die aufgrund der Masse und Erdanziehung täglich auf das Gebäude einwirken. Dämmstoffe, Glas und andere Materialien fließen in diese Dauerbelastung mit ein. Als Faustregel gilt: Die Eigenlast berücksichtigt man in einer Aluminiumkonstruktion mit 14 Kilogramm pro Quadratmeter. Mit der zusätzlichen Belastung durch Glas fließen nochmals 2,5 kg pro Quadratmeter und Millimeter Wandstärke in die Berechnung ein.

Neben der mechanischen Belastung fließen zusätzlich in die statische Berechnung einer Terrassenüberdachung Umwelteinflüsse wie die Schneelast, stehendes Wasser sowie Schmutzablagerungen und schädlicher Pflanzenwuchs. Des Weiteren können Hagel, Regen und UV-Strahlung das Glasdach schädigen. Primär das Sonnenlicht sowie andere thermische Belastungen können Dachkonstruktionen stark zusetzen. Neben Hitzestaus und Temperaturgegensätzen aufgrund von Schattenkanten zählen ebenfalls starke Temperaturwechsel zu den widrigen Umständen, die ein Dach zu tragen hat. Weitere nennenswerte Größen sind der Wasserdampf sowie chemische Belastungen aus der Umwelt.

Besonders in Schneereichen Regionen sollte man auf eine ordentliche Statik des Glasdaches großen Wert legen. Ansonsten kann es vorkommen, dass ein Wintergarten- oder Überdachungsglasdach vom Schnee befreit werden muss

Besonders in schneereichen Regionen sollte man auf eine ordentliche Statik des Glasdaches großen Wert legen. Ansonsten kann es vorkommen, dass man einen Wintergarten- oder Überdachungs-Glasdach manuell vom Schnee befreien muss

Gesetzliche Vorgaben, die eine Terrassenüberdachung erfüllen muss

Für Bauvorhaben, wie eine Terrassenüberdachung, ist in Österreich eine Baugenehmigung erforderlich. Wir raten Ihnen demzufolge, Bauvorhaben stets bei der zuständigen Behörde vorzulegen. Grundsätzlich wird hierzulande zwischen bewilligungspflichtigen, anzeigepflichtigen sowie geringfügigen bzw. bewilligungsfreien Bauvorhaben unterschieden. Insofern sollte vor dem Baubeginn die zuständige Gemeinde informiert werden. Im Burgenland ist z.B. das Bauvorhaben einer Terrassenüberdachung aufgrund von Geringfügigkeit seit 2018 nicht bewilligungspflichtig. Dies gilt, wenn es sich hierbei um ein freistehendes Nebengebäude oder ein Baugrundstück von kleiner gleich 20 Quadratmetern handelt, also z.B. einem kleinen Hausgarten, Poolhäusern oder eine Pergola.

Im Gegensatz dazu ist eine Terrassenüberdachung in Kärnten erst bewilligungspflichtig, wenn deren Grundfläche größer als 40 m² und höher als 3,50 m ist. Ähnliches gilt für die Bundesländer Oberösterreich, Niederösterreich und Steiermark. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg ist jedwede Überdachung bewilligungspflichtig. Für den Bewilligungsantrag sind zumeist folgende Unterlagen einzureichen: Baupläne, schriftliche Baubeschreibungen, Nachweis des Grundeigentums, die statische Berechnung sowie der Energieausweis des Gebäudes und Bauvorhabens. Maßgeblichen Einfluss auf die gesetzlichen Grundlagen haben demzufolge die vor Ort herrschenden Witterungsbedingungen und die Schneelast, welche auf die Dachkonstruktion einwirken. Zusammengefasst wurde diese Gesetzgebung in der DIN 1055.

Fragen Sie vor der Planung der Terrassenüberdachung nach eventuellen Genehmigungspflichten bei der Baubehörde nach! So können Sie sich Ärger im nach hinein ersparen

Fragen Sie vor der Planung der Terrassenüberdachung nach eventuellen Genehmigungspflichten bei der Baubehörde nach! So können Sie sich Ärger im nach hinein ersparen.

Die statischen Ansprüche, die eine Terrassenüberdachung erfüllen muss

Eine Terrassenüberdachung muss man Vorfeld fachmännisch planen, berechnen und konstruieren. Die technischen Voraussetzungen und Anforderung dazu berücksichtigen die Stabilität des gesamten Konstruktes, also dessen Statik sowie die dafür notwendigen Verankerungen an Wand und Boden. Des Weiteren sind, wie zuvor erwähnt, Zusatzlasten zu berücksichtigen, die durch Wind, Wasser, Schnee oder Erde hervorgerufen werden. Sämtliche Baumaterialien sollten zudem witterungsbeständig sein, was die Aluminiumprofile hervorragend erfüllen.

Statik Terrassenüberdachung - Darum ist sie so wichtig

Statik Terrassenüberdachung – Darum ist sie so wichtig! Auf eine Terrassenüberdachung wirken viele Kräfte ein und daher sollte die Statik ordentlich geplant und gerechnet sein. Achten Sie auch auf eine Montage mit geschulten Fachpersonal!

Berechnung der Statik einer Terrassenüberdachung

Wer die Statik einer Terrassenüberdachung selbst berechnen möchte, kann dazu online auf sogenannte Rechner zurückgreifen. Fachmännisch betrachtet sollten Sie definitiv den Profi solcherlei Berechnungen überlassen. In die statische Berechnung fließen die Maße der Konstruktion des Tragwerkes sowie sämtlicher Bauteile, Baustoffe und deren Positionierung. Des Weiteren werden sämtliche Dimensionen, Abmessungen und Querschnitte der jeweiligen Bauteile mitberücksichtigt. Dies gilt ebenfalls für eine sogenannte Bewehrung oder Armierung.

Zunächst wird dazu das Tragwerk idealisiert. Dies kann auf dreierlei Weise erfolgen. Entweder es wird via Zeichnung über die zeichnerische Methode mittels Krafteck, Seileck und Cremonaplan eine Berechnung durchgeführt oder diese erfolgt rein rechnerisch. Es können ebenfalls experimentelle Methoden angewandt werden. Grundsätzlich werden für unterschiedliche Baustoffe unterschiedliche statische Berechnungsverfahren benötigt, welche die materialspezifischen Eigenschaften des Werkstoffes berücksichtigen. Profis, wie wir von SCHMIDINGER®, nutzen dazu eine spezielle Software, die diese Rechenvorgänge erheblich erleichtern. Damit auch Ihr Dach, das hält, was es verspricht, sind wir als Fachmann für Wintergärten und Dachaufbauten stets für Sie da.

 

Statik bei Überdachungen aus Glas

Wir von SCHMIDINGER®, begleiten Sie gerne bei der Planung bis hin zum Ansuchen für die Gemeinde! Wir möchten Sie einladen die verschiedenen Systeme im Bereich der Terrassenüberdachungen und Wintergärten bei uns im Schauraum näher kennen zu lernen!

Vereinbaren Sie noch heute telefonisch Ihren unverbindlichen Beratungstermin unter +43 (7239) 7031–0 oder per Email unter office@fensterschmidinger.at!

Beratungstermin für Wintergärten, Sommergärten und Verglasungssysteme buchen

Besucher dieser Webseite interessierten sich zudem für:

Dachneigung bei Wintergarten oder Terrassenüberdachung mit Glasdach
Terrassenüberdachung mit semitransparenten Solarmodulen
Terrassenüberdachung Baugenehmigung Oberösterreich
Terrassenüberdachung: mit Farben Akzente setzen

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Sommergarten oder Wintergarten

Der Unterschied von Sommergarten oder Wintergarten aus Oberösterreich

Der Unterschied zwischen kaltem & warmen Wintergarten?

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Familienvater öffnet Alu-Nebeneingangstür, Kinder rennen ihm freudig entgegen.

Nebeneingangstüre Alu

Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 31.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 10.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Job Partieführer

Jobangebot - Fenstermonteur (m/w/d)

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,85 von 5 Sternen 512 Bewertungen auf ProvenExpert.com