Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Fenstertausch ist Klimaschutz

Fenstertausch ist Klimaschutz: Was jeder Hausbesitzer gegen den Klimawandel tun und dabei auch noch Geld sparen kann

Alle Welt redet vom Klimawandel und davon, dass jeder einzelne dagegen etwas tun muss. An erster Stelle sollte unbedingt die Reduzierung fossiler Brennstoffe bei der Energieerzeugung stehen. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien allein wird das nicht gelingen. Intelligentes Energiesparen muss unbedingt hinzukommen. Das gilt vor allem auch beim Thema Heizen. Der gesamte Gebäudesektor ist mit ungefähr einem Drittel des Energieverbrauchs in Österreich einer der größten Verschwender von mit fossilen Brennstoffen erzeugter Energie. Das Problem dabei stellen weniger die Neubauten dar als vielmehr die seit Jahrzehnten bestehenden Altbauten auch und gerade im privaten Sektor.

Um hier vernünftig Energie sparen zu können, sind vor allem zwei Dinge notwendig. Erstens sollte jedes Haus mit einer modernen Heizung auf der Höhe der Zeit ausgestattet werden. Zweitens müssen die Häuser möglichst gut gedämmt werden, damit die gemütliche Wärme im Inneren bleibt und nicht nutzlos nach draußen gelangen kann. Es liegt auf der Hand, dass die Fenster des Gebäudes in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielen. Fenster sind Energiemanager in der Wand, so Prof. Ulrich Sieberath vom Institut für Fenstertechnik in Rosenheim in Bayern. Sie regulieren nicht nur das Raumklima im Haus, sondern sorgen bestenfalls auch dafür, dass möglichst wenig Wärme ins Frei dringen kann. Folglich lässt sich sagen: Fenstertausch ist Klimaschutz. Durch moderne Fenster lässt sich nämlich sehr viel klimaschädliches Kohlendioxid sparen. Zudem hilft eine Investition in neue, zeitgemäße Fenster erheblich dabei, Energie und damit bares Geld zu sparen.

Riesiges Energieeinsparpotenzial in Gebäuden

Bestehende Häuser und Wohnungen weisen ein extrem großes Potenzial zur Einsparung von Energie auf. Neben der Wärmedämmung spielen dabei die Fenster eine zentrale Rolle. Fachleute haben errechnet, dass allein die Erneuerung alter Fenster zu einer Einsparung von vielen Millionen Tonnen an Kohlendioxid führen würde. Durch neue Fenster und einen fachgerechten Einbau dieser Fenster lässt sich der energetische Standard bestehende Häuser und Gebäude erheblich anheben, während gleichzeitig Energieverluste deutlich reduziert werden können. Man geht davon aus, dass mehrere Millionen Fenstereinheiten in Österreich veraltet sind und ausgetauscht werden müssten. Insgesamt sollen davon rund 40 Prozent aller verbauten Fenster betroffen sein.

Neue Fenster bieten riesiges Einsparpotential

Neue Fenster bieten riesiges Einsparpotential

Der Hausverstand sagt: Neue Fenster müssen rein

Schon allein der gesunde Hausverstand sagt einem, dass die damit verbundene Energieverschwendung gleich in doppelter Hinsicht ein Unding ist. Zum einen befeuert sie den Verbrauch fossiler Energien, da die meisten Heizungen hierzulande noch immer mit Öl oder Gas betrieben werden. Zum anderen ist es eine kolossale Geldverschwendung, da es nun wirklich keinen Sinn macht, die Außenluft aufzuheizen. Ganz zu schweigen davon, dass man immer möglichst sparsam mit den vorhandenen Ressourcen umgehen sollte. Der Einbau neuer Fenster hat folglich nichts mit irgendwelchen abstrusen Spinnereien zu tun, sondern ist ein aktiver Beitrag gegen Energie- und Geldverschwendung sowie eine äußerst wichtige Hilfe beim Klimaschutz. Fenstertausch ist Klimaschutz und trägt mit dazu bei, unsere Umwelt für unsere Kinder und Enkel lebenswert zu erhalten.

 

Wann lohnt sich ein Fenstertausch?

EXPERTENTIPP: Ein Fenstertausch lohnt sich, wenn Ihre Fenster beispielsweise noch einfachverglast sind. Dies wurden bis ca. Ende der 70er Jahre verbaut! Sie haben bereits 2-fach verglaste Fenster? Dann sollte der U-Wert nicht über 1,9 W/m²K liegen. Meist ist dies der Fall bei Gläsern ohne Wärmeschutzbeschichtung und ohne Wärmeschutzgas. Falls Sie sich nicht sicher sind, dann kann Ihnen ein Fensterbauer Ihres Vertrauens oder ein Energieberater die Frage beantworten.

 

Die Fensterqualität hat sich enorm verbessert

Die Qualität von Fenstern und insbesondere der Verglasung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten enorm gesteigert. Während in den 1970er Jahren in der Regel Einfachverglasungen der Standard waren, sind heute Fenster mit speziellen Wärmeschutzverglasungen erhältlich, bei denen alles darauf ausgerichtet ist, möglichst wenig Wärme ins Freie gelangen zu lassen. Bei Wärmeschutzverglasungen ist auf einer Scheibe eine Schicht aufgebracht, die die Wärmestrahlung reflektiert und damit im Haus hält. In den Scheibenzwischenräumen befinden sich zudem eine Edelgasfüllung, die obendrein eine dämmende Wirkung hat. Um auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein und letztlich auch für die Zukunft vorzusorgen, sind dreifach Verglasungen zu empfehlen.

 

Wichtig: Auf den fachgerechten Einbau der Fenster kommt es an

Selbst die besten Fenster, die sich absolut auf der Höhe der Zeit befinden, nützen allerdings nur wenig, wenn sie unsachgemäß eingebaut worden sind. Damit sie wirklich funktionieren kommt es vielmehr auf einen fachgerechten Einbau an, der unbedingt von dafür geschulten Profis vorgenommen werden sollte. Dabei gilt es, eine ganze Reihe von Faktoren zu beachten. Da ist einmal der Umstand, dass moderne Fenster viel dichter schließen als alte Fenster. Dies führt in der Regel dazu, dass nach einem Fenstertausch für eine ausreichende Raumbelüftung gesorgt werden muss, um die Bildung von Schimmel zu verhindern. Wichtig ist auch, im Sommer für einen ausreichenden Schutz vor der Sonne zu sorgen. Im Idealfall ist dieser Sonnenschutz außen und nicht innen angebracht. Darüber hinaus ist unbedingt zu empfehlen, dass bei einem Fenster, bei dem sich der Rahmen in keinem guten Zustand mehr befindet, unbedingt das komplette Fenster und nicht nur das Glas getauscht werden sollte. Außerdem gilt: Bei einer großen Fensterfläche muss unbedingt eine Verglasung mit hohem Wärmeschutz verwendet werden. Das Optimum ist in diesem Fall stets eine Dreifachverglasung.

 

Was bringt ein Fenstertausch?

Durch den Austausch des Fensters auf ein Modell mit einem Uw-Wert von 0,72 W/m²K kann man bei einer Fensterfläche von 25 m² jährlich rund 875 Liter Heizöl einsparen. Gehen wir nun von einem Heizölpreis von € 1,30 pro Liter aus, so können neue Fenster zu einer Ersparnis bis zu € 1.140,00 jährlich führen.

Eine genaue Information über die eingesparten Kosten kann Ihnen ein Energieberater oder der Energiesparverband bekannt geben!

 

Lassen Sie den Profi ran – von der Planung bis zum Einbau

Fenster sind ein sehr komplexes Produkt, bei dem es mitunter auf Kleinigkeiten ankommen kann. Wenn Sie einen Fenstertausch für Ihr Haus in Erwägung ziehen, sollten Sie von Anfang an mit jemandem zusammenarbeiten, der sich mit der Materie nicht nur bestens auskennt, sondern auch viel Erfahrung mitbringt – jemanden wie Fenster Schmidinger zum Beispiel. Wir sind ein traditioneller Handwerksbetrieb, der noch großen Wert auf die Zufriedenheit seiner Kunden legt. Schon im Vorfeld beraten wir Sie deshalb gerne und unterstützen Sie mit unserer Expertise bei der Planung. Bei uns bekommen Sie auf jeden Fall die für Sie passenden Fenster. Der Einbau erfolgt dann mit großer Sorgfalt und mit dem dafür nötigen Fachwissen. Für uns spielt dabei Fairness eine große Rolle. Fair sind übrigens auch unsere Preise, damit Sie sich einen Fenstertausch als Klimaschutz auch wirklich leisten können. Wir sparen bei den Kosten, aber nie an der Qualität unserer Produkte und unserer Arbeit.

Rufen Sie uns einfach an unter Tel.: +43 7239 7031 oder senden Sie uns eine E-Mail: office@fensterschmidinger.at!

Besucher dieser Webseite interessierten sich zudem für:

Fenster Recycling in Österreich
Nachhaltigkeit bei Fenster-Schmidinger
Produkte > Fenster & Zubehör
Prospektmaterial und Checklisten im Downloadbereich

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Sommergarten oder Wintergarten

Der Unterschied von Sommergarten oder Wintergarten aus Oberösterreich

Der Unterschied zwischen kaltem & warmen Wintergarten?

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Familienvater öffnet Alu-Nebeneingangstür, Kinder rennen ihm freudig entgegen.

Nebeneingangstüre Alu

Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 31.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 10.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Job Partieführer

Jobangebot - Fenstermonteur (m/w/d)

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,85 von 5 Sternen 519 Bewertungen auf ProvenExpert.com