Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Was ist besser: Holz- oder Kunststofffenster?

Ein Vergleich Holz- oder Kunststofffenster!

Wer in einer Wohnung oder in einem Haus eine Modernisierung vornimmt, wird in der Regel auch die Fenster wechseln und sie auf den neusten Stand der Technik bringen: eine bessere Wärmeschutzverglasung, weniger Energieverluste nach Außen und kein Kälteschleier neben dem Fenster. Doch neben den energetischen Eigenschaften stell sich für viele Menschen die Frage, ob es Holz- oder Kunststofffenster werden sollen. Beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile – der nachfolgende Artikel soll die Kaufentscheidung etwas erleichtern.

Die Entscheidung, ob man sich für Holz- oder Kunststofffenster entscheiden soll, kann man in verschiedene Faktoren zerlegen, die die grundlegenden Eigenschaften von Fenstern ausmachen: Optik, Wärmedämmung, Preis, Pflegeaufwand und Lebensdauer.

Die Wärmedämmung

Ein sehr wichtiges Kriterium, für die meisten Menschen gar das wichtigste, ist die Wärmedämmung. Sie gibt an, wie gut der Rahmen aus Holz oder Kunststoff das Fenster und damit auch den Raum isoliert. Grundsätzlich sind alle modernen Fensterrahmen wärmegedämmt und lassen möglichst wenig kalte bzw. warme Luft in den Raum hinein. Im direkten Vergleich von Holz und Kunststoff liegt jedoch das natürliche Holz etwas weiter vorne und bietet eine leicht stärkere Wärmedämmung als der Kunststoff.

Sowohl Holzfenster als auch Kunststofffenster sind mit verschiedenen U-Werten erhältlich, sodass es bei der Verglasung der Fenster keine Unterschiede gibt. Fenster aus Holz bieten darüber hinaus einen weiteren Vorteil: sie dienen der Feuchtigkeitsregulierung. Holzfenster sorgen damit auch für ein optimales Raumklima und sind sogar anpassungsfähig: mit verschiedenen Lacken und Farben lassen sich die Fenster relativ einfach neu bestreichen.

Holz- oder Kunststofffenster - Welches hat die bessere Wärmedämmung

Wärmedämmung ist für viele das Hauptkriterium bei der Fensterauswahl. Moderne Holz- und Kunststofffenster sind gut isoliert, doch Holz bietet leicht bessere Wärmedämmung und reguliert zudem die Raumfeuchtigkeit. Beide Typen sind in verschiedenen U-Werten erhältlich.

Der Preisunterschied

Neben der Wärmedämmung spielt natürlich auch der Preise eine wichtige Rolle, denn die Fenster sollen schön aussehen und gute Eigenschaften besitzen – das allerdings zu einem erschwinglichen Preis. Ein Blick auf die Preisunterschiede Holz-/Kunststofffenster zeigt, dass Fenster aus Holz teurer sind als die Kollegen aus Kunststoff. Natürlich hängt der genaue Preis auch davon ab, welches Holz und welcher Hersteller man auswählt – im Durchschnitt liegt der Aufpreis bei Holzfenstern jedoch bei ca. 40 % im Vergleich zu Fenstern aus Kunststoff. Holz-Aluminium-Fenster sind hingegen mindestens das doppelt so teuer, als die Standard Kunststofffenster.

Neben dem höheren Anschaffungspreis sollte auch mitberücksichtigen werden, dass die Lebensdauer der Holzfenster etwas geringer ist und sie daher schon früher getauscht werden müssen.

Preise Kunststofffenster vs Holzfenster

Was ist teurer, Holzfenster oder Kunststofffenster? Holzfenster sind im Schnitt etwa 40 % teurer als Kunststofffenster. Der Preis variiert je nach Holzart und Hersteller. Zudem haben Holzfenster eine kürzere Lebensdauer, was langfristige Kosten beeinflusst. Holz-Alu-Fenster kosten mindestens doppelt so viel wie Standard Kunststofffenster.

Wie unterscheidet sich die Langlebigkeit der beiden Fensterarten?

Das verwendete Material hat eine große Auswirkung auf die Langlebigkeit der Fenster. Sie entscheidet darüber, wann die Fenster wieder erneut getauscht werden müssen und hängt auch indirekt mit der Nachhaltigkeit zusammen – denn je seltener die Fenster getauscht werden müssen, desto weniger wird auch die Umwelt belastet. Fenster aus Kunststoff leben in der Regel rund 40 Jahre oder sogar mehr. Bei den Modellen aus Holz fällt die Langlebigkeit etwas geringer aus, abhängig von der Holzart und der Pflege. Wer sich für besonders langlebige und pflegeleichte Fenster entscheiden möchte, sollte daher lieber zu den Modellen aus PVC greifen oder die Holzfenster mit einer außenliegenden Aluminiumschale als Wetterschutz zu versehen.

 

Wie hoch ist der Pflegeaufwand bei diesen Fensterarten?

Fenster aus Kunststoff sind sehr pflegeleicht und müssen grundsätzlich nur geputzt werden, eine zusätzliche Pflege mit Lack oder Ähnlichem entfällt. Anders ist es jedoch beim Holz: je nach Holzart müssen die Fenster alle zwei bis drei jähre lasiert und ungefähr alle zehn Jahre neu gestrichen werden. Auch diese Pflege wirkt sich auf die Endkosten aus.

Weitere Tipps finden Sie in unserer Planungsmappe!

Planungsmappe Downloaden

Nachhaltige Fenster: ist das mit Kunststofffenstern möglich?

Die Nachhaltigkeit von Produkten spielt für viele Kunden eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Ein nachhaltiges Produkt lässt sich in der Regel häufiger verkaufen, auch wenn es etwas teurer ist. Wenn wir die Produktionsketten von Holz- und Kunststofffenstern vergleichen, scheint die Antwort auf die Frage der Nachhaltigkeit anfangs relativ klar zu sein: Holzfenster haben eine bessere Ökobilanz als Kunststofffenster. Das gilt auch dann, wenn das Holz unbehandelt eingebaut wird.

Allerdings müssen Holzfenster oft mit Lacken und Farben behandelt werden, wodurch sie nicht ohne Weiteres verbrannt oder mit anderem Holz entsorgt werden können – sie landen im Sondermüll. Es gibt jedoch eine Lösung: Eine biozidfreie Oberflächenbehandlung ermöglicht es, dass die Fenster und Türen aus Holz nicht auf dem Sondermüll landen und alle Kriterien einer bioökonomischen Kreislaufwirtschaft erfüllen.

Es ist wichtig zu betonen, dass Kunststofffenster aus PVC leicht wiederverwendet werden können, sogar bis zu siebenmal. Allerdings weist das Rahmenmaterial Kunststoff eine wesentlich schlechtere Ökobilanz auf als das Rahmenmaterial Holz mit biozidfreier Oberflächenbehandlung. Deshalb ist es empfehlenswert, bei der Wahl von Fenstern und Türen besonders auf die Materialien und die damit verbundene Umweltbilanz zu achten.

 

Was sind die Vorteile einer sogenannten Aluminiumschale für Holz- und Kunststofffenster?

In den letzten Jahren ist das Interesse an Kombinationen aus Kunststoff bzw. Holz und Aluminium stark gestiegen. Das liegt daran, dass eine solche Aluminiumschale für Holz- und Kunststofffenster nicht nur die Gestaltungsmöglichkeiten verbessert, sondern auch die Langlebigkeit der Fenster nochmals erhöht. Vor allem bei Fenstern aus Holz schützt die Schale aus Aluminium die Holzoberfläche, sodass die Fenster nicht von Außen gestrichen werden müssen – im Inneren des Raumes ist das Holz weiterhin zu sehen und vermittelt eine wohlige Atmosphäre.

Zwar entstehen durch die Schale aus Aluminium zusätzliche Kosten, diese amortisieren sich jedoch vor allem bei den Holzfenstern relativ schnell, da der Pflegeaufwand verringert wird.

 

Die Optik

Neben den technischen Eigenschaften und dem preislichen Aspekt ist die Optik ein wichtiges Kaufkriterium. Holzfenster sind mit einer wohligen und gemütlichen Atmosphäre verbunden und werten einen Raum optisch auf. Sie lassen sich gut mit Möbeln und Wandfarben kombinieren und fördern sogar die Entspannung und das Wohlbefinden von Menschen.
Fenster aus Kunststoff sind im Vergleich dazu in der Regel weiß und in der heutigen Zeit schon eine Standardausstattung einer Wohnung bzw. eines Hauses. Obwohl die Holzfenster optisch deutlich überlegen sind, verlieren sie in den Kategorien Preis, Lebensdauer und Pflegeaufwand einige Punkte.

 

Pro und Contra von Holzfenstern

Pro und Contra Holzfenster

Pro und Contra von Holzfenstern in der Übersicht.

Pro und Contra von Kunststofffenster

Pro und Contra Kunststofffenster in der Übersicht.

Pro und Contra Kunststofffenster in der Übersicht.

FAQ – Ihre Fragen zum Thema Holz- oder Kunststofffenster

Da Fenster hauptsächlich aus Glas bestehen, ist das Material des Rahmens weniger entscheidend. Viel wichtiger ist eine effiziente Isolierverglasung, um Energie zu sparen.

Holzfenster können, bei entsprechender Pflege, ebenso dicht und energetisch effizient sein wie Kunststofffenster. Zudem tragen sie zu einem angenehmen und wohnlichen Raumklima bei.

Bei Maßanfertigungen sind Kunststofffenster kostengünstiger und mit einer entsprechenden Pflege halten die Fenster über Jahrzehnte hinweg.

Holzfenster weisen durch ihre hohe Dichtheit einen leicht besseren Dämmwert auf, allerdings sind sie teurer in der Anschaffung. Die manuelle Fertigung ermöglicht bei Holzfenstern mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Kunststofffenster hingegen sind preiswerter und wartungsarm, da sie nicht verrotten und somit keine Streicharbeiten erforderlich sind.

Um die energietechnisch sinnvollste Fensterart zu ermitteln, empfiehlt es sich, einen Fachmann zu konsultieren. Dieser kann unter Berücksichtigung der Bausubstanz und der verwendeten Materialien die optimale Wahl treffen. Es ist zu beachten, dass Holzfenster pflegeintensiver sind als Kunststofffenster.
Kunststofffenster haben zweifelsohne ihre Vorteile, wie ihre Robustheit, ihren geringen Wartungsaufwand und ihre ausgezeichnete Wärmeisolierung. Aber wie bei allen Dingen im Leben, gibt es auch bei Kunststofffenstern einige Punkte, die man bedenken sollte.

Ein wesentlicher Nachteil, den manche bei Kunststofffenstern sehen, ist ihr Aussehen. Trotz der Weiterentwicklung von Herstellungstechniken und Designvarianten, wird oft argumentiert, dass Kunststofffenster nicht die gleiche optische Wärme oder Charakteristik wie Holzfenster bieten. Diese subjektive Wahrnehmung kann insbesondere in älteren Gebäuden oder bei Gebäuden mit spezifischen architektonischen Anforderungen relevant sein.

Ein weiterer Punkt ist die Umweltverträglichkeit. Obwohl Kunststofffenster eine lange Lebensdauer haben, sind sie am Ende ihrer Nutzungsdauer nicht biologisch abbaubar. Sie stellen also eine langfristige Belastung für die Umwelt dar. Zudem kann die Herstellung von Kunststofffenstern energieintensiv sein und CO₂-Emissionen verursachen.

Ebenso sind Kunststofffenster anfällig für Farbveränderungen durch UV-Strahlung. Mit der Zeit können weiße Kunststofffenster vergilben, während farbige Modelle ausbleichen können. Diese Veränderung ist zwar nicht abrupt, kann aber nach einer Reihe von Jahren sichtbar werden und das Erscheinungsbild des Hauses beeinträchtigen. Bei richtig verwendeten Pflegemitteln, tritt das Phänomen nicht oder erst verzögert auf. Bitte beachten Sie daher immer die genauen Reinigungshinweise Ihres Fensterlieferanten.

Insgesamt sollte die Entscheidung für oder gegen Kunststofffenster eine sorgfältige Abwägung zwischen den individuellen Anforderungen und Vorlieben, den Kosten und den langfristigen Auswirkungen beinhalten.
Als Fensterexperten, die lange Zeit selbst Fenster produziert haben, kennen wir uns bestens aus mit den unterschiedlichen Varianten und Oberflächen, die der Markt zu bieten hat. Besonders nachgefragt sind färbige Fenster und dabei Fenster mit Holzoptik-Folierung. Mit der Zeit haben wir festgestellt, dass es bei diesen Fenstern zu Problemen kommen kann, insbesondere wenn die Folie an der Außenseite angebracht ist.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Sie reichen von thermischer Ausdehnung und stumpfen Sägeblättern während der Produktion bis hin zu unsachgemäßer Reinigung durch die Endkunden. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Probleme nicht nur ein spezielles Unternehmen betreffen, sondern alle Hersteller, die solche Folierungen anbieten.

Die gute Nachricht: Man kann die Folierung auch nach Jahren durch Fachfirmen reparieren oder ersetzen lassen, etwa bei Beschädigungen durch einen Einbruch. Aber Achtung: Der Prozess ist zeitintensiv und die Garantie auf die neue Folierung ist oft auf nur zwei Jahre beschränkt, wenn es um UV-Beständigkeit und Farbechtheit geht.

Aus diesen Gründen haben wir bei Fenster-Schmidinger entschieden, die Holzoptik-Folierung nur noch für die Innenseite der Fenster zu verwenden. Für die Außenseite setzen wir auf eine robuste Aluminiumschale, die auf Wunsch auch in Holzoptik pulverbeschichtet werden kann.

Kurze Zusammenfassung unsere Erfahrung mit Holzoptik-Folierungen:
  • Probleme mit Holzoptik-Folierung betreffen alle Hersteller.
  • Häufige Ursachen dafür sind thermische Ausdehnung, eine unsachgemäße Produktion oder eine falsche Reinigung.
  • Reparatur ist möglich, aber zeitintensiv und oft mit kurzer Garantie.
  • Tipp – Überlegen Sie die Verwendung von Holzoptik-Folierung nur für die Innenseite und wählen Sie für die Außenseite robustere Materialien wie Aluminium.

… Sie haben eine Frage? Senden Sie uns einfach eine Nachricht an office@fensterschmidinger.at und wir werden Ihnen umgehend unsere Antwort mitteilen!

Beratung über Holz- oder Kunststofffenster gewünscht

Gerne stehen wir Ihnen bei Ihren Fragen rund um den Fenstertausch zur Seite und erstellen Ihnen ein kostenloses und für Sie unverbindliches Angebot für Ihre Holz- oder Kunststofffenster.

Kontaktieren Sie uns einfach unter Tel.: +43 7239 7031 oder senden Sie uns eine E-Mail: office@fensterschmidinger.at! Eine Terminplanung ist auch rund um die Uhr online möglich – klicken Sie einfach auf den nachstehenden Button.

Beratungstermin für Fenster und Türen buchen

Besucher dieser Webseite interessierten sich auch für:

Fenster Preise Österreich
Fenster austauschen
Produkte > Fenster & Zubehör
Prospektmaterial und Checklisten im Downloadbereich

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Job Partieführer

Jobangebot - Partieführer (m/w/d) für die Montage

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Wir suchen Maurer OÖ

Job - Maurer für die Fenstermontage (m/w/d)

Du verleihst unserer Fenstermontage den letzten Schliff!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

ÖBB-Förderung für Schallschutzfenster

ÖBB-Förderung für Schallschutzfenster

Umfassender Leitfaden

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Holz-Alu-Fenster von Haidl Starline System

Vor dem Vorhang: Holz-Aluminium-Fenster System »STARLINE« von Haidl vorgestellt

Wir stellen beliebte Fenstersysteme im Detail vor

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glasschiebetür als Windschutz auf Terrasse mit gemütlicher Outdoorcouch und kleinem Tisch im Hintergrund.

Glasschiebetüren optimaler Windschutz für Terrassen

Gestalten Sie Ihren schönsten Platz für Ihr Zuhause

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,86 von 5 Sternen 470 Bewertungen auf ProvenExpert.com