Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Österreich muss Klimafit werden

In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie man sein Haus Klimafit dank Modernisierung der Fenster macht und warum gerade in der heutigen Zeit der Fenstertausch so wichtig ist!

Die Gebäudesanierung leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Mit dem Ziel, bis 2040 klimaneutral zu sein, hat sich Österreich deutliche Ziele gesetzt. Wie wirkt sich dies auf die Gebäude in Österreich aus? Unsere Häuser, in denen wir 2040 wohnen und arbeiten werden, sind bereits gebaut. Die Transformation dieser Gebäude zu klimafiten und zukunftsfähigen Einrichtungen stellt eine erhebliche Herausforderung dar, bietet aber auch große Chancen.

Wie viel Geld verliert man, wenn das Haus schlecht gedämmt ist?

Es gibt keine allgemeine Antwort auf die Frage, wie viel Geld man verliert, wenn Häuser keine oder eine schlechte Wärmedämmung aufweisen. Das ist eine Sache von verschiedenen Gegebenheiten, wie der Größe des Hauses, der Art der Heizung, der Art der Dämmung, der Lage des Hauses und den individuellen Heizgewohnheiten.

Die Erfahrung zeigt aber, dass ein schlecht gedämmtes Haus zu einem erheblichen Energieverlust führen kann. Die Heizung muss mehr Energie aufwenden, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Dies hat zur Folge, dass der Energieverbrauch und somit die Energiekosten steigen.

Die Nachteile von schlechter Dämmung sind die unangenehme Zugluft und das unbehagliche Raumklima.

Eine qualitativ hochwertige Dämmung des Gebäudes ist in der Regel empfehlenswert. Dadurch können bis zu 70 % Energie eingespart werden. Die Kosten für eine professionelle Dämmung hängen von der Art der Dämmung und der Größe des Hauses ab und können zwischen einigen Tausend und mehreren Zehntausend Euro liegen. Dies mag auf den ersten Blick viel erscheinen, lohnt sich aber oft, da die Einsparungen an Heizkosten die Investitionskosten über die Jahre übersteigen können.

Eine gute Dämmung ist eine wichtige Voraussetzung für eine nachhaltige und energieeffiziente Wohnweise.

Fazit: Eine exakte Zahl zu sagen, ist schwierig, weil die Wärmeverluste von vielen Faktoren abhängen, wie der Größe des Hauses, der Art der Dämmung, der Außentemperatur und viele mehr. Es ist jedoch zu erwarten, dass ein unzureichend gedämmtes Haus in Österreich einen erheblich höheren Energieverbrauch verursacht. Dies können pro Jahr mehrere hunderte Euro an Mehrkosten für die Betriebskosten bedeuten. Es kann hilfreich sein, einen Experten für Energieeffizienz zu Rate zu ziehen, der das Gebäude inspizieren und eine genauere Berechnung vornehmen kann.

 

Beginnen Sie jetzt mit der Sanierung Ihres Gebäudes

Wenn Sie in Österreich ein Gebäude besitzen, das noch mit fossilen Energieträgern beheizt wird, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um mit der Sanierung zu beginnen. Die Regierung plant, dass in 17 Jahren keine Gebäude mehr mit fossiler Energie beheizt werden sollen. Um Ihr Gebäude auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, ist es wichtig, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

Eine wichtige Maßnahme ist die Isolierung der Gebäudehülle. Durch die Dämmung der Fassade, des Dachbodens und gegebenenfalls der Tausch der Fenster und Türen wird die Energieeffizienz des Gebäudes verbessert. Dies ermöglicht es Ihnen, nicht nur Heizkosten zu sparen, sondern auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Bei der Arbeit und Ausführung sind Qualität und fachgerechte Montage von Bedeutung, um eine langfristige Wirkung zu erzielen.

Sie können staatliche Förderungen und Steuervorteile in Anspruch nehmen, wenn Sie jetzt mit der Sanierung Ihres Gebäudes beginnen. Bitte informieren Sie sich frühzeitig über die Möglichkeiten und lassen Sie sich von Fachleuten beraten, um das Beste aus Ihrer Sanierung herauszuholen.

Investieren Sie in die Zukunft Ihres Gebäudes und bringen Sie es auf den neuesten Stand der Technik.

Österreich muss Klimafit werden

Unser Kampf gegen den Klimawandel – Sanieren Sie Ihr Gebäude jetzt für mehr Klimaschutz! Dämmen Sie Fassade, Dachboden und tauschen Sie Fenster und Türen.

Welche Reihenfolge wird bei der Sanierung eines Gebäudes empfohlen?

Die Reihenfolge der thermischen Sanierung hängt von dem jeweiligen Stand bereits vergangener Sanierungsschritte und dem Zustand des Hauses ab. Damit die Wärmeverluste an einem Gebäude reduziert werden können, sind jedoch die folgenden Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle empfohlen:

  1. Bestandserhebung an dem bestehenden Gebäude und -teilen
    Eine gründliche Bestandsaufnahme des Gebäudes wird empfohlen, um den Ist-Zustand zu bestimmen und sinnvolle nächste Schritte im Sanierungsplan festzulegen.
  2. Die Dämmung der oberen Geschossdecken
    Die Wärmedämmung der obersten Geschossdecken ist der erste Schritt bei der Sanierung eines Gebäudes, da die Wärme bekannterweise aufsteigt und durch ungedämmte Decken entweichen kann.
  3. Austausch oder Sanierung von Fenster und Türen
    Moderne Energiesparfenster tragen einen hohen Anteil zur Senkung der Heizkosten und erhöhen den Wohnkomfort im Gebäude. Ein weiterer Vorteil ist, dass Fenster bereits in der Basissicherheit einbruchsicherer sind und einen besseren Schalldämmwert durch drei Dichtungsebenen aufweisen.
  4. Dämmung der Kellerdecken
    Als Nächstes wird von den Energiesparberatern empfohlen, ungedämmte Kellerdecken mit entsprechender Dämmung zu versehen. Diese Maßnahme kann dazu beitragen, dass die Wärme aus dem beheizten Gebäude nicht durch die niedrigen Temperaturen im Keller beeinflusst wird. Dadurch wird das Raumklima verbessert und die Behaglichkeit in den Wohnräumen erhöht.
  5. Anbringen einer Dämmung an den Außenwänden
    Wie bereits bei den oben genannten Dämmmaßnahmen schützt die Isolierung der Außenwand zu einer merklichen Verbesserung der Energieeffizienz und senkt die Heizkosten im Winter.
  6. Tausch oder Sanierung der Heizungs- und Lüftungsanlage
    Erst nach Abschluss der vorgenannten Sanierungsschritte sollte die Heizungs- und Lüftungsanlage auf den neuesten Stand gebracht werden, da man erst jetzt den zukünftigen Heizwärmebedarf des Gebäudes kennt. Eine neue Heizung sollte auf ein klimafreundliches Heizsystem umgestellt werden, um uns unabhängiger von Öl und Gas zu machen.

Für die erfolgreiche Sanierung eines Gebäudes ist es wichtig, dass ein erfahrenes Team und professionelle Handwerker mit den erforderlichen Fachkenntnissen einbezogen werden.

 

Warum soll man ein Haus energetisch sanieren?

Eine energetische Sanierung eines Hauses bietet viele Vorteile:

Die energetische Sanierung ist eine lohnende Investition, die nicht nur den Geldbeutel schont, sondern auch die Umwelt schützt und das Wohnklima verbessert.

Warum sollte man Haus thermisch sanieren?

Energetische Sanierung spart Energiekosten, reduziert CO₂-Emissionen, verbessert Komfort, erhöht den Immobilienwert und bietet Steuervorteile und Förderungen. Eine lohnende Investition für Geldbeutel, Umwelt und Wohnklima.

Warum soll ich meine Fenster austauschen?

Es gibt viele Gründe, warum man alte Fenster austauschen sollte – Zuglufterscheinungen, undichte Glasscheiben, defekte und nicht mehr austauschbare Beschläge und Dichtungen, fehlerhafte Maueranschlüsse usw.

Zwar ist es möglich, alte Fenster noch zu reparieren, aber oft ist dies nicht mehr wirtschaftlich oder sogar unmöglich.

Es gibt auch Veränderungen am Haus, wie Zubau oder Aufstockung auf ein Mehrgenerationengebäude, Umbau auf ein barrierefreies Wohnen, andere wärmedämmende Maßnahmen wie die Herstellung eines Vollwärmeschutzes und attraktive Förderungen, die uns zu einem Fenstertausch bewegen.

 

Kann ich die Fenster tauschen, wenn schon ein Vollwärmeschutz vorhanden ist?

Ja, die Fenster kann man austauschen, auch wenn ein Vollwärmeschutz vorhanden ist. Der Vollwärmeschutz bezieht sich auf die Dämmung der Fassade und hat normalerweise keinen Einfluss auf die Fenster.

Man sollte bei dem Fenstertausch einige Punkte beachten, um sicherzustellen, dass man den Vollwärmeschutz nicht beschädigt und die optimale Wärmedämmung gewährleistet bleibt.

Ein Fensteraustausch bei einem Gebäude mit Vollwärmeschutz ist prinzipiell möglich. Die modernen Fenster können helfen in Kombination mit der Dämmung außen, mehr Heizenergie zu sparen. Um Ihnen genau sagen zu können, ob und in welchen Umfang der Fenstertausch möglich ist, empfehlen wir eine vor Ort Besichtigung eines erfahrenen Fensterprofis.

 

Unverbindliche Beratung über einen Fenstertausch

Bei der Entscheidung über die Erneuerung Ihrer Fenster kann Ihnen ein Experte von Fenster-Schmidinger helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und mit Ihnen eine Lösung zu finden, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht.

Bitte zögern Sie nicht, uns für eine Beratung bezüglich eines Fenstertausches in Oberösterreich zu kontaktieren. Wir sind spezialisiert auf hochwertige Fenster und können Ihnen dabei helfen, Ihre Energiekosten zu senken, Ihren Komfort in Ihrem Zuhause zu erhöhen und den Wert Ihrer Immobilie zu steigern.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter Tel.: +43 7239 7031 oder per E-Mail: office@fensterschmidinger.at!

Beratungstermin für Fenster und Türen buchen

Besucher dieser Webseite interessierten sich zudem für:

Kosten für den Fensteraustausch
Fenster Preise Holz-Alu
Anforderungen an die Fenstermontage – ÖNORM B5320
Klimawandel und Wetterkapriolen

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 31.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Familienvater öffnet Alu-Nebeneingangstür, Kinder rennen ihm freudig entgegen.

Nebeneingangstüre Alu

Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Sommergarten oder Wintergarten

Der Unterschied von Sommergarten oder Wintergarten aus Oberösterreich

Der Unterschied zwischen kaltem & warmen Wintergarten?

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 10.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Job Partieführer

Jobangebot - Fenstermonteur (m/w/d)

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,85 von 5 Sternen 497 Bewertungen auf ProvenExpert.com