Jetzt anrufen: +43 7239 70310
Termin buchen

Steigen oder Fallen die Preise für Fenster 2024

Wir blicken in die Zukunft und schätzen die Preisentwicklung für Fenster 2024 ein! Wir teilen Ihnen unsere Prognose mit, ob die Fensterpreise steigen oder fallen werden!

Die wirtschaftliche Entwicklung und die hohen Kreditzinsen werden auch 2024 weiterhin trübe Aussichten schaffen. Dies wird zu einer weiterhin zurückhaltenden Investitionstätigkeit bei Hausbesitzern führen.

Wie bereits im Jahr 2023 hat die Fensterbranche Investitionen in den Ausbau der Kapazitäten auf Eis gelegt und Kostensenkungsmaßnahmen eingeleitet, um der sinkenden Nachfrage entgegenzuwirken.

Doch wie wirken sich diese negativen Vorzeichen auf die Fensterpreise aus – werden sie im Jahr 2024 steigen oder fallen?

Wir wagen eine Prognose für die Preise von Fenstern und Türen. Als Zusatz finden Sie Spartipps, was Sie für den Fensterkauf im neuen Jahr beachten können!

Preisentwicklung Fenster 2024 – Prognose und Trends

Wie in der Einleitung angedeutet, bleibt die österreichische Bauwirtschaft auch 2024 von Turbulenzen und Gegenwind geprägt. Dies resultiert aus der zurückhaltenden Investitionsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher, verursacht durch einen Mix aus verschiedenen Faktoren:

Hohe Preise für Baumaterialien, anspruchsvolle Kreditbedingungen mit gestiegenen Zinsen und eine komplizierte Förderpolitik für thermische Sanierung.

Diese Kombination könnte normalerweise zu sinkenden Fensterpreisen führen. Doch aufgrund steigender Lohnkosten und anhaltender Teuerungen am Rohstoffmarkt, insbesondere bei Glas, erwarten wir nur einen marginalen Rückgang der Preise.

Unsere Prognose: In den ersten drei Monaten von 2024 könnten die Fensterpreise noch um ca. 3 % sinken, bevor ein Ende der Fahnenstange erreicht ist.

Älteres Paar küsst sich beim Sichten von Plänen am Boden ihrer zukünftig renovierten Wohnung.

Wer 2024 im ersten Quartal Fenster kauft, profitiert vermutlich von niedrigeren Preisen. In den nachfrageschwachen Monaten Januar bis März bieten viele Fensterfirmen besondere Preisnachlässe an.

Wie entwickeln sich Fensterpreise im Jahr 2024?

In den ersten drei Monaten des Jahres 2024 werden die Fensterpreise voraussichtlich aufgrund schlechter Auslastung bei den Fensterbaubetrieben um etwa 3 % im Vergleich zu 2023 sinken.

Nachtrag! Speziell bei den Holzfenster-Preisen zeigen sich viele Hersteller im Jahr 2024 noch großzügiger als bei den Kunststofffenstern. So senkten manche Hersteller im Jänner 2024 die Preise für Holzfenster um etwa 7 – 10 %. Nimmt man dann auch noch den neuen Sanierungsbonus in Anspruch, erweisen sich die Fenster und Türen jetzt als besonders attraktive Investition. Der Sanierungsbonus ist eine Förderung des Klimaministeriums, mit der man bis zu 9.000 € für einen Fenstertausch bezuschusst bekommen kann. Nähere Informationen dazu finden Sie in diesem Beitrag: Erhöhte Förderungen ab 2024

Ab dem Frühjahr bis Mitte des Jahres erwarten wir dann leicht steigende Preise, gefolgt von einem größeren Anstieg gegen Ende des Jahres 2024. Die aktuellen attraktiven Förderungen in Österreich für den Fenstertausch fungieren dabei als Preistreiber, da Unternehmen aufgrund regen Sanierungsinteresses mehr Aufträge verzeichnen.

Daher empfehlen wir, jetzt in neue Fenster und Türen zu investieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mehrere Angebote zu vergleichen und hart zu verhandeln, um das eine oder andere „Zuckerl“ noch geschenkt zu bekommen.

Junger Mann schaut erwartungsvoll aus einem Fenster, sinniert über die Zukunft.

Wie geht’s in Zukunft mit den Fensterpreisen weiter? Im ersten Quartal 2024 sinken Fensterpreise um 3%, speziell Holzfenster um 7-10%, durch schlechte Auslastung. Nutzen Sie jetzt attraktive Förderungen!

Kaufstrategien für Fenster im Jahr 2024

»Jeder Krämer lobt seine Ware« lautet schon ein altes Sprichwort, aber man soll nicht immer die erstbeste Katze im Sack kaufen. Nachstehend möchten wir Ihnen einige Erfahrungen ans Herz legen, die Sie bei der Auswahl Ihres Fensteranbieters anwenden sollten, damit Sie mit gutem Gewissen und einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis Ihre Fenster kaufen.

Tipp Nr. 1 Firma in der Nähe suchen

Wenn Sie Ihre Fenster auch durch eine Fachfirma montieren möchten, suchen Sie sich einen Anbieter in Ihrer Nähe. Man muss auch an die Zeit nach dem Fenstereinbau rechnen, in zwei, zehn oder mehr Jahre müssen Ihre Fenster auch noch funktionieren und eine Firma in der Nähe ist schneller greifbar, falls ein Serviceeinsatz oder eine Reparatur am Fenster erforderlich ist.

Tipp Nr. 2 Ermitteln Sie Ihre Bedürfnisse

Machen Sie sich Gedanken, wie der Zustand nach dem Fenstertausch sein soll. Welche Anforderungen sollen die Fenster erfüllen. Wärmedämmung, Schalldämmung, Natürlichkeit, Sicherheit und viele weitere Wünsche gibt es an Fenstern.

Je mehr Sie sich darüber informieren und nachdenken, desto genauer weiß die Fensterfirma, was sie Ihnen anbieten kann. Aber nicht nur an produktspezifische Dinge denken, sondern auch was den Ablauf und die Montage betrifft. Wollen Sie mit eigenen Fenstermonteuren arbeiten, die bei der Firma angestellt sind oder wollen Sie ein externes Montageunternehmen – mit allen Vor- und Nachteilen.

"Planung für Fenstertausch: Bedürfnisse wie Wärme-, Schalldämmung, Sicherheit und Montageoptionen berücksichtigen.

Überlegen Sie Ihre Bedürfnisse für den Fenstertausch: Wärme- und Schalldämmung, Sicherheit, Ablauf, Montage durch firmeneigene oder externe Monteure.

Tipp Nr. 3 Mindestens 3 Vergleichsangebote

Die Fachausdrücke in einem Fensterangebot sind nicht von schlechten Eltern. Ug, Uw, G-Wert, DK und unzählige weitere machen den Angebotsvergleich zu einer schwierigen Angelegenheit.

Aber unsere Empfehlung ist es, dass Sie sich die Zeit nehmen und sich hineinfuchsen in die Welt der Fensterbegriffe. Holen Sie sich mindestens drei Angebote ein. Notieren Sie Fragen auf den Angeboten, prüfen Sie, ob die gleichen Leistungen, Materialien, ähnliche Maße auch tatsächlich angeboten sind und ob es sich um ein Festpreisangebot handelt oder ob der Montageaufwand nach tatsächlichen Stunden abgerechnet wird.

In unserer über 40-jährigen Erfahrung sind uns hier schon einige Verwechslungen untergekommen und es wurde nicht Äpfel mit Äpfel, sondern Äpfel mit Birnen verglichen. So vergaß etwa der Mitbewerber die Demontage und Entsorgung der alten Fenster anzubieten oder er hatte sogar auf die ÖNORM B5320-Montage verzichtet, was dem Kaufinteressenten im Nachhinein viel ärger und kosten verursacht hatte.

Tipp Nr. 4 Empfehlungen einholen

Informieren Sie sich über den Fensteranbieter und befragen Sie Freunde und Verwandte nach ihrer Zufriedenheit mit den Fenstern und dem Ablauf. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Freunde und Bekannten Ihnen nur das Beste wünschen und Sie wahrscheinlich nicht an einen unprofessionellen Fensteranbieter verweisen werden.

Sie können die Meinung zusätzlich über Empfehlungen in vielen Foren, Bewertungsplattformen und auf Google absichern. Nehmen Sie sich die Zeit, die Erfahrungsberichte über die Firmen im Detail durchzulesen und erkennen Sie das Muster in der Arbeitsweise der Firma. Man bekommt hier einen guten Einblick darüber, wie gearbeitet wird und wie die Kundenbetreuung auch nach dem Kauf ausschaut.

Natürlich passieren Fehler überall und man sollte sich nicht nur auf die negativen Bewertungen beschränken. Lesen Sie auch die positiven Eindrücke der Bewerter & Bewerterinnen. Es ist wichtig, Klarheit darüber zu gewinnen, bei welchem Anbieter Sie ein besseres Gefühl haben.

Freunde unterhalten sich gemütlich vor hellen Fenstern, teilt Lebenserfahrungen.

Informieren Sie sich über Fensteranbieter durch Freunde, Foren und Bewertungen, um einen vertrauenswürdigen und professionellen Partner zu finden.

Tipp Nr. 5 Sparen beim Fensterkauf

Wie werden Fenster günstiger? Die Antwort auf diese Frage kann Ihnen auch helfen, das Sparbuch zu schonen, denn es gibt auch teure Ausstattungen, auf die man beim Fensterkauf verzichten kann.

Hier ein paar Einsparpotenzial-Tipps bei der Ausstattung der Fenster:

Tipp Nr. 6 Sparen beim Fensterzubehör

Icon Extra-TippEXTRA-TIPP: Offene Kommunikation des Budgetrahmens mit Ihrer Fensterfirma

Beim Planen eines Fenstertauschs ist es üblich, dass Sie als Interessent einen festen Budgetrahmen oder ein Wunschbudget haben, das nicht überschritten werden sollte. Ist Ihnen Ihr Budgetrahmen bekannt, teilen Sie diesen offen mit Ihrer Fensterfirma. Erkunden Sie gemeinsam, welche Möglichkeiten bestehen, das Angebot an Ihren finanziellen Rahmen anzupassen. Oft lassen sich durch wahlweise Ausstattung der Fenstersysteme oder Möglichkeiten zur Mitarbeit bei der Montage Kosten optimieren. Auch der Hinweis auf attraktive Fördermaßnahmen kann finanziell entlasten.

Infografik - Strategien für den Fensterkauf 2024

Infografik – Strategien für den Fensterkauf 2024

Was sind die Preistreiber beim Fenster?

Hauptpreistreiber bei Fenstern ist der Glasanteil. In den letzten Jahren gewinnen großflächige, bodentiefe Fenster und XL-Hebeschiebetüren an Beliebtheit. Dies erfordert den Einsatz von Sicherheitsverglasungen und dicken Gläsern. Diese großen Gläser erhöhen die Kosten für das Bauvorhaben um tausende Euro verglichen mit kleineren, „normalen“ Fenstern.

Ein weiterer Kostenfaktor ist die Beschattung solch großer Fenster und Türen. Die schnelle Aufheizung der Räume im Sommer macht eine außen angebrachte Beschattung notwendig. Da diese oft motorisiert sind und eine Sonnen- und Windwächterfunktion bieten, entstehen Kosten, die anfangs oft nicht eingeplant wurden.

Das Rahmenmaterial der Fenster ist ebenfalls ein Preistreiber. Der Trend geht zu individueller Farbgestaltung und Materialien wie Kunststoff-Aluminium oder Holz-Alu, was die Preise im Vergleich zu Kunststofffenstern deutlich erhöht.

Auch hochwertige Nebeneingangstüren aus Alu beeinflussen den Preis erheblich. Im Gegensatz zu Kunststoff-Nebentüren, die früher beliebt waren, bieten Aluminiumtüren eine höhere Robustheit und Langlebigkeit.

Um den Preistreibern bei den Fensterpreisen entgegenzuwirken, bietet der aktuelle Sanierungsbonus 2024 in Österreich eine großartige Chance, mit einer Förderung von bis zu 9000 € beim Fenstertausch zu profitieren, was die Investition in energieeffiziente Fenster und Türen wieder attraktiv macht.

Infografik - Aktuelle Preistreiber beim Fensterkauf.

Infografik – Aktuelle Preistreiber beim Fensterkauf.

Höhere Förderungen machen den Fensterkauf 2024 günstiger

Obwohl die Preise für Fenster im Jahr 2024 nicht stark fallen werden, kann es dennoch eine kluge Entscheidung sein, die Fenster zu erneuern. Die österreichische Bundesregierung hat die Fördertöpfe für die thermische Sanierung von Gebäuden aufgestockt und bietet jetzt eine bis zu dreifache höhere Förderung, die Sie für den Fenstertausch und andere thermische Sanierungsmaßnahmen nutzen können. Insgesamt wurde ein Förderbudget von rund 1,25 Milliarden Euro für das Jahr 2024 vom Bund festgelegt und es herrscht reges Interesse, diese Förderungen seitens der Haussanierer abzurufen.

So können Sie Ihre Fenster erneuern lassen und neben der Heizkostenersparnis und dem Komfortgewinn noch bis zu 9.000 € für den Fenstertausch als Zuschuss bekommen. Für eine komplette Sanierung des Gebäudes können Sie im Jahr 2024 sogar bis zu 42.000 € Förderung erhalten.

Informieren Sie sich über den erhöhten Sanierungsbonus auf unserer Webseite in diesem Beitrag: Erhöhte Förderungen ab 2024.

Es ist eine Chance, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Nicht nur für den eigenen Geldbeutel, sondern auch für die Wohnqualität und unseren Planeten.

Familie jubelt über mögliche 9.000 € Förderung für Fenstertausch in Österreich 2024.

Die österreichische Regierung erhöht die Förderungen! Für thermische Sanierungen deutlich, mit bis zu 9.000 € für Fenstertausch und bis zu 42.000 € für Komplettsanierungen. Infos unter www.sanierungsbonus.at!

Prognose – Entwicklung der Bauwirtschaft im Allgmeinen in Österreich im Jahr 2024

Im Jahr 2023 zählte die Bauwirtschaft zu den großen Verlierern der österreichischen Wirtschaft, was zu zahlreichen Insolvenzen sowohl bei Baufirmen als auch bei deren Zulieferern führte.

Zuvor, als einer der Corona-Gewinner profitierend, hielten sich etablierte Baufirmen dank gut gefüllter Auftragsbücher noch über Wasser. Nachdem der Auftragspolster auch bei diesen Firmen schwindet und die Kreditzinsen Ende 2023 auf einem hohen Niveau liegen, deutet alles darauf hin, dass der Start ins Jahr 2024 für die Bauwirtschaft weiter herausfordernd bleiben wird.

Obwohl Spekulationen über eine mögliche Zinssenkung im ersten Quartal 2024 im Raum stehen, bleiben die Baukosten und die Finanzierung von Bauvorhaben weiterhin hoch.

Es besteht die Vermutung, dass der Sanierungsbereich gegen Ende des Jahres 2024 und im Jahr 2025 wieder an Fahrt aufnehmen wird, was einen leichten Hoffnungsschimmer am Horizont darstellt.

Analyse der Bauwirtschaftstrends 2024 und Prognose zur Entwicklung der Fensterpreise.

Da ein Rückgang im Baubereich meist auch zu einem Rückgang im Fenstermarkt führt, haben wir die aktuellen Trends in der Bauwirtschaft analysiert. Lesen Sie unsere Prognose für das Jahr 2024, wie sich die Fensterpreise aktuell entwickeln.

Zukunft der Fensterpreise: Blick ins Jahr 2025

Obwohl das Jahr 2025 noch weit entfernt scheint, erwarten wir nach relativ stabilen bis leicht steigenden Fensterpreisen im Jahr 2024, dass die Preise im Jahr 2025 um einen einstelligen mittleren Prozentbereich steigen werden. Ein möglicher Grund hierfür ist eine weiterhin attraktive Förderlandschaft durch den Bund, die diese Entwicklung unterstützt. Allerdings könnten die Wahlen im Herbst 2024 in Österreich und eine mögliche neue Regierung die Förderungen wieder stärker einschränken, was den Fensterkauf abermals erheblich teurer machen kann. Auch die geopolitische Lage, die weiterhin krisenhaft erscheint, könnte die Preise in beiden Richtungen beeinflussen. Es bleibt also spannend, wie sich die Preise für Fenster für das Jahr 2025 entwickeln.

Ein weiterer Preistreiber für steigende Fensterpreise im Jahr 2025 sind der Fachkräftemangel und die steigenden Lohnkosten. Der Kampf unter den Fensteranbietern um Fenstermonteure wird immer härter, und man muss für gute Monteure schon tiefer in die Tasche greifen, was letztendlich zu höheren Montagekosten führen wird.

Unser Tipp! Nutzen Sie die aktuellen, attraktiven Förderungen und nehmen Sie den Fenstertausch sofort in Angriff. Wer weiß, ob Sie 2025 nochmals so günstige Fenster dank der Zuschüsse erhalten!

Verliebtes Paar blickt aus dem Fenster, symbolisiert die voraussichtlichen Fensterpreise 2025.

Zukunft der Fensterpreise: Steigende Fensterpreise 2025 durch Fachkräftemangel und höhere Lohnkosten. Nutzen Sie aktuelle Förderungen für günstigen Fenstertausch, bevor Zuschüsse möglicherweise reduziert werden.

Planen Sie jetzt für 2024 und sichern Sie sich attraktive Fensterpreise!

Mit den neuesten Trends und Prognosen im Hinterkopf ist es der ideale Zeitpunkt, um Ihr Fensterprojekt zu starten.

Lassen Sie sich von unserem Expertenteam beraten – ob in unserem Schauraum in Gramastetten oder bei einer persönlichen Beratung vor Ort.

Vereinbaren Sie einen Termin unter +43 7239 7031 oder per E-Mail an office@fensterschmidinger.at.

Oder buchen Sie direkt online rund um die Uhr.

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren Fensterplänen für 2024 zu unterstützen!

Beratungstermin für Fenster und Türen buchen

Besucher dieser Webseite interessierten sich zudem für:

Was ist beim Fensterkauf zu beachten?
U-Wert für Fenster
Lärmschutzfenster bringens!
Prospektmaterial & Leitfäden im Downloadbereich

Weitere Projekte & Neuigkeiten

Sommergarten oder Wintergarten

Der Unterschied von Sommergarten oder Wintergarten aus Oberösterreich

Der Unterschied zwischen kaltem & warmen Wintergarten?

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Familienvater öffnet Alu-Nebeneingangstür, Kinder rennen ihm freudig entgegen.

Nebeneingangstüre Alu

Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 31.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Handwerkerbonus 2024 - NEUAUFLAGE

Der Handwerkerbonus 2024 bald wieder da

Die beliebte Förderung wird nun neu aufgelegt

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Glückliche Familie schaut aus neuem Fenster, freut sich über Förderungen für Fenstertausch.

Erhöhte Förderungen ab 2024

Bundesregierung unterstützt Fenstertausch und thermische Sanierung

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium - Vergleich

Haustür aus Holz, Kunststoff oder Aluminium

Ein Vergleich der unterschiedlichen Türmaterialien

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Zwickeltag im Mai 2024

Am Zwickeltag geschlossen

Betriebsurlaub am 10.05.2024

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Job Partieführer

Jobangebot - Fenstermonteur (m/w/d)

Du bist Spezialist für die Fenster-, Türen- oder Wintergartenmontage

Schmidinger / Gramastetten - Österreich

Mann mit Tochter machen ein Mittagsschlaf! Optimal dank Lärmschutzfenster geschützt.

Bringen Schallschutzfenster etwas?

Wissenswertes über die Schalldämmung der Fenster

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Jobs Oberösterreich Glaser (m/w)

Glaser für Oberösterreich gesucht (m/w/d)

Bewirb dich zum sofortigen Eintritt!

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Banner für Proven Expert Top Empfehlung 2024, ausgezeichnet für hervorragende Kundenzufriedenheit.

„Top-Dienstleister 2024“ & „Top-Empfehlung 2024“

Erneute Auszeichnung des Bewertungsportals ProvenExpert

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Sommergarten in Erdgeschoss-Wohnung mit Glasschiebewänden und -türen für offenes Raumgefühl.

10 Tipps zur Planung Ihres Sommergarten (Kaltwintergartens)

So schaffen Sie sich eine glasgeschützte Oase

Schmidinger / Gramastetten Oberösterreich

Unser Tätigkeitsgebiet

max. 1,5h Fahrtzeit von unserem Standort zum Bauvorhaben

Für Salzburg - Niederösterreich - Steiermark prüfen wir Ihre Anfrage individuell.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail und wir geben Ihnen umgehend Bescheid.

Tätigkeitsgebiet Fenster Schmidinger

Wir beraten Sie jederzeit gerne.
Kontaktieren Sie uns!

Footer Logos
Schmidinger GmbH hat 4,85 von 5 Sternen 512 Bewertungen auf ProvenExpert.com